SCHM042 Is doch nix dabei sich mal die Hose auszuziehen

Und da ist sie: Die 42. Folge des Schmalzstullenministeriums. ALLESSINNLOS!

2016 ist da! Das klingt fast wie 0815, ist es aber nicht. In einer total verschmatzten Sendung widmen wir uns den wichtigen Themen des Lebens: Unterhosen, Grenzen und Computerspiele. Was könnte spannendersein? Genau! Überhaupt nix!

Shownotes

Intro, Begrüßung und liebe Freunde

00:00:00

(Intromusik Alexander Marcus - Danke schön (feat. Bela B))  — Henry fühlt sich verknarzt — Arnes Freunde waren auf einem Alexander-Marcus-Konzert, sie haben sich dabei wohlgefühlt. Andere besaufen sich dort unnötigerweise und verstehen das Konzept falsch.

Themenauswahl

00:06:04

I. 32C3

00:09:15

Sondersendezone zum 32C3 — Holgi ist 2013 bereits im ICE die Realität begegnet. Henry sah viele Leute im ICE mit Laptop, die entweder programmierten oder Kongressvorträge sahen — Dieses Mal hat er die Lounge nicht verpasst — Arne stellt sich die Menschenmassen als belastend vor (Methodisch Inkorrekt - Die Wissenschaftsgala)  — Ultraschall — Es gab weniger Lichtkunst als beim 30C3, das könnte aber auch am Camp liegen — Pixln (Es gab WRINT-Logo-Sticker mit WRINT - Sportunterricht, WRINT - Das Quiz — Henry hat sich "WRINT - Holger schnauzt an" ausgedachtl#) .

II. Mit Unterhosen in der U-Bahn

00:22:46

Plötzlich hat Arne Leute ohne Hose in ein Café gehen sehen. Es wurden immer mehr. Und es war kein Junggesellenabschied — Es handelt sich um den No Pants Subway Ride. Arne möchte das nicht ausprobieren, um darüber urteilen zu können.

III. Medien und die Grenzen schließen

00:29:09

Schulz und Böhmermann — Roche & Böhmermann — Arne hat die Befürchtung, dass sich Leute, die sie um Sicherheit sorgen, mehr Datenspeicherung fordern — Viele Leute fürchten Einbußen in ihrem Lebensstandard. Das betrifft vor allem Personen aus niedrigeren Einkommensschichten. — Wenn sich der Rundfunk an das Bildungsbürgertum richtet, ist das fehladressiert — Viele sind nicht selbst betroffen und fragen sich wegen der Medien, was los ist — Die Wahrnehmung der Politiker weicht deutlich von der der Bevölkerung ab — Henry hat alte Jacken für Flüchtlinge abgegeben, dabei war die Bürokratie doch nicht so hoch, wie erst vermutet.

IV. Citavi und das Flugwesen

00:43:03

Arne schreibt seine Masterarbeit über das Ermütungsverhalten von Sandwichstrukturen (bei Flugkörpern) — Um die Zitate zu organisieren, gibt es Citavi — Für Word gibt es ein Plugin, auch LaTeX wird unterstützt — Die Quellen können Kategorien zugeordnet werden, die dann zu den Kategorien in der Arbeit passen — Mendeley.

V. Kalenderblatt

01:00:09

Henry hat sich von vielen alten Sachen getrennt und neue Schutzbleche am Rad — Goldene Bulle — Thomas Paine — Sune Bergström — Generalversammlung der Vereinten Nationen — Coco Chanel — Kleines Schwarzes.

VII. Computerspiele

01:22:33

Henry spielt sonst am liebsten League Of Legends — Betrayer, ein Schwarz-Weiß-Spiel — Tempest — Henry erklärt Minecraft — Subnautica.

VIII. Kulturbeitrag 2

01:43:37

Arne hat selbst keinen Plattenspieler und bringt seine Platten zu Henry mit, um sie mal zu hören (Beaty Haeart - Seafood) .

avatar Arne Präsident
avatar Henry König & Kultursenator Amazon Wishlist Icon Paypal Icon
avatar eLJot Shownotes

Ein Gedanke zu „SCHM042 Is doch nix dabei sich mal die Hose auszuziehen

  1. Danke für Arnes Citavi-Tips! Kategorisierung nach Abschnitten der Arbeit, und Termine klingen super praktisch für eine Literaturverwaltung. Da kriegt man fast Lust, selbst auch noch eine Abschlussarbeit zu schreiben ;-D Habe selbst Zotero benutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.